in der Bundesrepublik Deutschland und Polen

Unterzeichnung neuer Abkommen im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit

Auf der Grundlage der in den deutsch-tadschikischen Verhandlungen erzielten Vereinbarungen wurden am 25. September 2015 im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Handel Tadschikistans weitere Abkommen unterzeichnet. Ein Abkommen über die Bereitstellung der Finanzmittel zur Unterstützung der sozial schwachen jungen Familien beim Wohnungsbau (8 Mio. Euro) und ein Zusatzabkommen zur finanziellen Zusammenarbeit bei der vierten Phase der TB-Bekämpfung (213,4 Tausend Euro).

Durch die Realisierung dieser Projekte wird die Bevölkerung in den Dörfern bessere Dienstleistungen im Bankwesen und Zugang zu Bankdarlehen zur Verbesserung der Lebensqualität gewährt. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit hat bis jetzt zur TB-Bekämpfung im Rahmen der finanziellen Zusammenarbeit über 19 Millionen Euro bereitgestellt. Diese Mittel wurden in erster Linie zur Rekonstruktion des Klinikums Matschiton verwendet. Die Abkommen haben der Minister Nematullo Hikmatullozoda und Abteilungsleiterin für Osteuropa, Kaukasus und Zentralasien der KfW Entwicklungsbank Eva Witt unterschrieben.

Nützliche Links:

Online-Terminvergabe

Unsere Anschrift:

Perleberger Str. 43
D-10559 Berlin
Telefon: +49 30 347930-0
Telefax: +49 30 347930-29
info(at)botschaft-tadschikistan.de